Freizeit

Willkommen im Hochwald-Ferienland,

inmitten des  Naturparks Saar-Hunsrück

 

Besuchen Sie uns in der einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft des Hochwaldes. Die abwechslungsreiche Landschaft, das für eine Mittelgebirgsregion typische Reizklima, eine gut ausgebaute Freizeitinfrastruktur sowie eine hochwertige Gastronomie und ein vielfältiges Beherbergungsangebot machen das Hochwald-Ferienland nicht nur für die einheimische Bevölkerung sondern auch für unsere Gäste so interessant. Innerhalb seiner Grenzen durch die naturräumlichen Gegebenheiten von Osburger Hochwald im Norden, Schwarzwälder Hochwald im Süden und der Keller Mulde mit ihrem wild-romantischen Ruwertal im Zentrum geprägt, bietet das Hochwald-Ferienland beste Voraussetzungen für einen aktiven, naturverbundenen Aufenthalt.

 

Walderlebnispfad Zerf

 

So offeriert beispielsweise ein sehr gut ausgebautes Wander- und Radwegenetz zahlreiche Möglichkeiten, dem Alltagsstress zu entfliehen und sich inmitten einer in weiten Teilen fast unberührten Naturlandschaft zu erholen. Auf ausgedehnten Wanderwegen stellen die imposanten Naturdenkmäler wie der Fleschfelsen, der Heckelbüschfelsen oder der Seiferingstein wunderbare Rastmöglichkeiten dar.

Das 1994 ausgewiesene Radwegenetz verbindet die 13 Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Kell am See miteinander und stellt auch die Anschlüsse zu den Nachbargemeinden her. Auf gut ausgebauten Wald- und Wirtschaftswegen verlaufen die Routen durch die schöne Erholungslandschaft des Feriengebietes. Dem Radfahrer offenbaren sich dabei einzigartige Aussichten in die Täler und auf die Höhenlagen des Hochwaldes.

 

Hochwald-Ferienland
einfach dufte...

 

Der Hochwald gehört zu den wenigen Regionen Deutschlands, die sich ihre natürliche Schönheit bewahrt haben. Die Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten tragen mit dazu bei, dass sich hier Menschen treffen, um ihren Urlaub zu verbringen. Was tun? Die Wanderschuhe einfetten oder das Surfbrett auspacken? Das Pferd satteln oder die Langlaufskier wachsen? In der Region Keil am See, im Naturpark Saar-Hunsrück, haben Sie die Qual der Wahl. Über 200 Kilometer Radwege, ein dichtes Wanderwegenetz und gespurte Loipen (rund um Greimerath, Zerf und Kell am See) laden Sie ein, eine Landschaft zu erkunden, die zu jeder Jahreszeit ihre ganz speziellen Reize entfaltet.

Entdecken Sie die Naturdenkmäler wie den Fleschfelsen zwischen Mandern, Schillingen und Zerf, den Heckelbuschfelsen im Schillinger Forst, den Hohe Fels bei Schömerich oder den Seifenringstein bei Heddert. Und wenn danach der grolle Hunger kommt: Zwischen schattigen Wäldern und blühenden Wiesen liegen beschauliche Orte, in denen Cafes, Gaststätten und Restaurants zu einer wohlverdienten Rast einladen. Besonders im Herbst, wenn die Natur eine reiche Ernte beschert, ist der Phantasie der Küchenchefs keine Grenze gesetzt. Als Geheimtip gelten dann die typischen Hochwälder Kartoffelgerichte und exklusive Waldmenüs mit Pilzen aus den heimischen Wäldern. Ein umfangreicher Restaurantführer gibt Einblick in die Vielfalt des kulinarischen Angebotes im Hochwald.

 

Camping- und Freizeitvergnügen

 

Freizeitvergnügen

 

Unser modernes Freibad mit Campingplatz liegt in herrlicher Lage, inmitten der waldreichen Mittelgebirgslandschaft des Hochwaldes, zwischen den Gemeinden Kell am See und Schillingen. Der Campingplatz verfügt über 65 Stellplätze für Wohnwagen und 30 Zeltplätze. Das beheizte Freibad ist von Ende Mai bis Ende August geöffet und bietet ein Planschbecken mitSonnensegel, ein Nichtschwimmerbecken mit Breitrutsche sowie sei 2012 wieder ein völlig saniertes Schwimmer und Sprungbecken mit ein und drei Meter Sprunganlage. Sie Sonnenterasse mit Kiosk gibt Überblick über die gesamte Anlage mit Beach-Volleyballfeld, Tischtennisplatte, Sandkasten und dem angegliederten Campingplatz für Dauer- und Kurzcamper.

 

Die Nähe zum Stausee Kell und die direkte Anbindung an ein ausgewiesenes Rad- und Wanderwegenetz tragen ebenso dazu bei, dass unsere Gäste einen abwechslungsreichen, naturnahen Urlaub im Hochwald-Ferienland verbringen können. Auch die jungen Camper, wie z.B. geschlossene Jugendgruppen erleben in unserer Freizeitanlage „Natur pur". Das Freibad ist täglich von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet. In der Hauptsaison wird bei gutem Wetter die Öffnungszeit bis 21.00 Uhr ausgedehnt. Die Freibadkasse ist bis 30 Minuten vor der täglichen Schließung des Badebetriebes geöffnet. Da Familienkarten nur an einen bestimmten Personenkreis ausgegeben werden, ist ein entsprechender Nachweis erforderlich, die Ihnen von der Verbandsgemeindeverwaltung (Meldeamt) unentgeltlich ausgestellt werden. Wir empfehlen daher den Familien mit Kindern, bereits frühzeitig entsprechende Bescheinigungen ausstellen zu lassen. Die Verwaltung und das Freibadpersonal sind bemüht, Ihnen den Aufenthalt in unserer Freibadanlage zu angenehm wie möglich zu gestalten, damit der Freibadbesuch zu einem echten Freizeitvergnügen wird. Fragen Sie unsere Angebote an: Infos unter 06589/1695 (während der Saison) oder ganzjährig unter 06589/179-0 sowie 06589/1044 (Hochwald Ferienland).

Und last but not least spielen natürlich die zahlreichen Veranstaltungen im Jahresrhythmus der Verbandsgemeinde eine besondere Rolle. Angefangen bei den kleinen, meist von den Ortsvereinen organisierten Dorffesten über Veranstaltungen auf dem sportlichen Sektor bis hin zu den regionaltypischen Festen mit überregional bedeutsamen Charakter hat die Verbandsgemeinde Kell am See einiges zu bieten. Haben wir Ihre Neugierde auf unser vielfältiges Kleinod geweckt, dann wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei Ihrem (virtuellen) Besuch im Hochwald-Ferienland.

 

Blick auf den See