Die Kinderkulturtage kommen

Verbandsgemeinde Kell am See , den 19.09.2013

In den Herbstferien finden in der Verbandsgemeinde die Kinderkulturtage statt. Für Grundschulkinder wird ein abwechsunglreiches Programm geboten. Auch Eltern sind eingeladen, sich an den Veranstaltungen zu beteiligen.
Unter dem Motto "Holz, Ton, Stein: Jeder kann ein Künstler sein" finden in den Herbstferien die Kinderkulturtage (KiKuTa)
statt.
Die KiKuTa kommen nach Kell am See, Paschel, Schillingen, Waldweiler und Zerf. In Bürgerhäusern und Turnhallen werden Aktivitäten rund um das Thema Holz, Ton und Stein veranstaltet. Kinder können in Workshops mit diesen Materialien arbeiten und basteln. An jedem Ort wird ein eigenes Programm geboten. Als Höhepunkt dürfen die Kinder am jeweils letzten Tag mit Künstlern wie Michael Hussmann, Stephanie Jacoby-Spengler, Ursula Sokolowski aus Greimerath, Monika Gärtner aus Schillingen und Dorothee Reichert aus Kell am See zusammenarbeiten und sich selbst als Künstler fühlen.
Teilnehmen können Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren. Anmeldeformulare werden den Kindern über die Grundschulen mit nach Hause gegeben. Eltern, die ihre Kinder anmelden möchten, sollten einen Blick in den Schulranzen werfen, damit die Anmeldefrist nicht versäumt wird.
Veranstaltet werden die KiKuTa vom Landkreis Trier-Saarburg in Kooperation mit der VGJugendpflege.
Ehrenamtliche bilden wie immer das "Rückgrat" der Veranstaltungen. Sie planen den Tagesablauf, leiten die Workshops und sorgen für das leibliche Wohl der Kinder. An verschiedenen Standorten werden noch Helfer gesucht. Eltern, die bei den KiKuTa mithelfen möchten, können sich an Jugendpfleger Markus Ankerstein(Tel.: 06589-179-97), Lea Lauer, VG-Jugendpflege (Tel.: 06589 / 179-17) oder an die jeweiligen Ortsgruppen wenden.

Termine:
-� Paschel, Bürgerhaus 7. + 8. Oktober 2013
-� Schillingen, Pfarrheim 8. + 9. Oktober 2013
-� Kell am See, Turnhalle 9. + 10. Oktober 2013
-� Zerf, Pfarrheim 10. + 11. Oktober 2013
-� Waldweiler, Teufelskopfhalle 10. + 11. Oktober 2013

Kontakt:
Markus Ankerstein
(Jugendpfleger)
06589-179-97
Lea Lauer
(VG- Jugendpflege)
06589 / 179-17