Neuer Pfarrer für die Pfarreiengemeinschaft Schillingen

Verbandsgemeinde Kell am See , den 27.09.2012

Kai Georg Quirin: Neuer Pfarrer für die Pfarreiengemeinschaft Schillingen

Die Pfarreiengemeinschaft Schillingen, die Vorsitzende des Pfarreienrates Theresia Schwickerath, Greimerath sowie der Pfarrverwalter Kaplan Alex Feldmann hatten zur Einführung des neuen Pfarrers Kai Georg Quirin für die Pfarreiengemeinschaft Schillingen in die Pfarrkirche St. Albanus Schillingen eingeladen. Anschließend trafen sich viele Mitbürgerinnen und Mitbürger zu einem Empfang und zum Begegnen in der Sporthalle in Schillingen.
Mit Freude, Dankbarkeit und dem Zauber des Anfangs, so die Einladung zur Einführung des neuen Pfarrers.
Unter überaus großer Beteiligung wurde im Rahmen einer feierlichen Messe nach drei Monaten der Vakanz die Stelle des neuen Pastors wieder besetzt. Für den neuen Seelsorger für ca. 11.000 Katholiken aus allen Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Kell am See plus dem Ort Reinsfeld konnte Dechant Clemens Grünebach die Einführung vornehmen. Dechant Grünebach übergab dem neuen Pfarrer das Messbuch und den symbolischen Schlüssel des Gotteshauses.
Pastor Quirin freute sich auf die neue Aufgabe, wobei er erklärte, es sei ihm bewusst für ein großes Gebiet zuständig zu sein. Er wolle die Ortschaften der Pfarreiengemeinschaft mit ihren Menschen kennenlernen. Er will miteinander in den Dörfern den Glauben leben und lebendig gestalten.
Der Chor der Pfarreiengemeinschaft gestaltete die feierliche Messe. Im anschließenden Empfang in der Sporthalle begrüßte im Namen der Verbandsgemeinde Kell am See, aber auch im Namen von Bürgermeister Michael Hülpes für die Verbandsgemeinde Hermeskeil und die Ortsgemeinde Reinsfeld, den neuen Pfarrer. Es sei ein freudiger und ein bewegender Tag, so der Bürgermeister. Ein neuer, junger Pastor sei nach relativ kurzer Vakanz eingeführt worden. Man sei nunmehr gespannt, was der Pastor so mitbringe. Wie sei er als Mensch, wie werde seine Arbeit sein?
Der Bürgermeister sprach die ehrenamtlichen Kräfte in den Gemeinderäten und auch in den kirchlichen Gremien an. In den Schulen und auch in den Kindergärten werde eine enge Zusammenarbeit mit dem neuen Pastor angestrebt. Er werde seinerseits neue Akzente setzen. Feld und Land seien gut bestellt. Der Bürgermeister sprach von einem gemeinsamen Weg und bedankte sich auch bei dem Team, welches den neuen Pastor unterstützen werde. Abschließend überreichte Bürgermeister Angsten dem neuen Pastor den Bildband der Verbandsgemeinde und lud ihn zu einem Essen im Rahmen der Hochwälder Kartoffeltage ein.
Ortsbürgermeister Markus Franzen, Schillingen sprach für die Ortsgemeinde und die übrigen Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Gruß- und Dankesworte. Auch er freute sich, dass in kurzer Zeit ein neuer Pastor für die Pfarreiengemeinschaft eingeführt werden konnte. Der Pastor habe erklärt, dass er nach seinen Aussagen gerne singe, gerne esse und auch leidenschaftlicher Karnevalist sei. Diese Hobbys könne er sicherlich erfolgreich in der Gemeinde umsetzen.
Unter den Klängen des Schillinger Musikvereins feierte die große Pfarreiengemeinschaft schließlich einen schönen Nachmittag in der Sporthalle. Selbstverständlich spielte der Musikverein auch den Steigermarsch. Hier wurde kräftig mitgesungen; Pastor Quirin dirigierte die Kapelle.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Neuer Pfarrer für die Pfarreiengemeinschaft Schillingen