Wasserzähler sind vor Frost zu schützen

Verbandsgemeinde Kell am See , den 21.02.2013

In der kalten Jahreszeit sind die Wasserversorgungseinrichtungen, insbesondere die Wasserzähler, durch Frost sehr gefährdet. Besonders die eingebauten Wasserzähler in Neubauten, die noch nicht bewohnt sind, sind vor Frosteinwirkung zu schützen. Die Anschlussnehmer werden daher gebeten, die Wasserzähler durch entsprechende Vorkehrungen zu sichern.
Wir weisen darauf hin, dass gem. § 18 der Allgemeinen Wasserversorgungssatzung der Verbandsgemeinde Kell am See der Wasserzähler durch den Hauseigentümer vor Beschädigung, insbesondere vor Frost, zu schützen ist. Kosten, die durch Frostschäden entstehen, gehen zu Lasten des Anschlussnehmers. Wir bitten daher, Frostschäden an den Zählereinrichtungen sofort fernmündlich den Verbandsgemeindewerken zu melden. (Tel. 06589/179-51 oder Bereitschaftsdienst 0173/3438838). Ergänzend wird darauf hingewiesen, dass Wasserzähler ausschließlich durch die Beauftragten der Verbandsgemeindewerke Kell am See ausgebaut werden. Örtliche Handwerker sind hierzu ohne Zustimmung der Verbandsgemeindewerke nicht befugt.
Kell am See, 14.01.2013
Verbandsgemeindewerke

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Wasserzähler sind vor Frost zu schützen