Teilfortschreibung des Flächennutzungsplanes Windkraft

Verbandsgemeinde Kell am See , den 03.05.2013

Kartierung VG Kell
Die Verbandsgemeindeverwaltung Kell am See lässt im Rahmen der Teilfortschreibung des Flächennutzungsplanes Windkraft derzeit mehrere Gebiete auf ihre konkrete Eignung hin überprüfen. Hierzu werden speziell im Bereich Raukopf südwestlich von Mandern sowie auf dem Bocksberg nordöstlich von Kell (Beim Spielborn und Schellwieserheck) konkrete Untersuchungen insbesondere von Fledermäusen und Brutvögeln durchgeführt. Neben den in Frage kommenden Waldgebieten werden hierzu auch die weiteren Umfeldbereiche einschließlich der Ortsrandzonen und Einzelgehöfte untersucht.
Die Kartierungen haben bereits begonnen und werden im Oktober diesen Jahres abgeschlossen. Die Kartierer führen eine Auftragsbestätigung der VG bei sich.
Verbandsgemeindeverwaltung Kell am See

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Teilfortschreibung des Flächennutzungsplanes Windkraft