Neuer Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kell am See

Verbandsgemeinde Kell am See , den 01.09.2014

Ortsbürgermeister Martin Alten, Mandern, zum neuen Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kell am See gewählt
Dienstbeginn: 1. September 2014

Am 25. Mai 2014 wurden nicht nur das Europaparlament und die Mitglieder des Kreistages, des Verbandsgemeinderates und der Ortsgemeinderäte gewählt, sondern auch die Ortsbürgermeister und schließlich der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kell am See.
Ortsbürgermeister Martin Alten (CDU) stand als einziger Bewerber zur Wahl. Insgesamt waren 7.784 Mitbürgerinnen und Mitbürger wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 71,78 %. Ortsbürgermeister Martin Alten wurde mit 74,12 % der abgegebenen gültigen Stimmen gewählt. Martin Alten (45 Jahre) wird die Nachfolge des nach 3 Wahlperioden und 26 Jahren in den Ruhestand tretenden Bürgermeister Werner Angsten antreten. Bereits im letzten Jahr hatte der scheidende Bürgermeister die gesetzliche Altersgrenze erreicht.
Martin Alten ist verheiratet und hat 2 Kinder. Er ist seit 1985 bei der früheren Bezirksregierung in Trier und heutigen Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in dem Aufgabengebiet der Förderung des Brand- und Katastrophenschutzes als Regierungsamtmann tätig.
1997 wurde Alten erstmals Mitglied des Gemeinderates Mandern. Nach der Kommunalwahl 1999 wurde er zum Ersten Beigeordneten gewählt. Seit 10 Jahren ab 2004 hat er das Amt des Ortsbürgermeisters inne. Ende August 2014 wird der neue Amtsinhaber in sein Amt durch den jetzigen Amtsinhaber eingeführt (Mittwoch 27.08.2014). Die Verabschiedung von Bürgermeister Werner Angsten erfolgte am Freitag, 29.08.2014 in der Siebenbornhalle in Mandern.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Neuer Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kell am See